Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Sturmtief "Friederike" fordert die Würselener Feuerwehr 19 Mal

Das Sturmtief „Friederike“ hat auch das Würselener Stadtgebiet gestreift und dort Spuren hinterlassen. Ab 05.00 Uhr am Donnerstagmorgen war Feuerwache personell verstärkt worden. Auch die ehrenamtlichen Löschzüge waren auf etwaige Unwettereinsätze vorbereitet


Das Sturmtief „Friederike“ hat auch das Würselener Stadtgebiet gestreift und dort Spuren hinterlassen. Ab 05.00 Uhr am Donnerstagmorgen war Feuerwache personell verstärkt worden. Auch die ehrenamtlichen Löschzüge waren auf etwaige Unwettereinsätze vorbereitet. Um 08.36 Uhr wurde dann der erste sturmbedingte Einsatz registriert. Weitere kleinere Sturmeinsätze folgten im Laufe des Vormittags.  Gegen 11.00 Uhr wurden schließlich die Löschzüge Bardenberg, Broichweiden und Würselen-Mitte in die Gerätehäuser gerufen. Über die in der Feuerwache eingerichtete Führungsstelle wurden die Einsätze koordiniert. Bis 14.30 Uhr wurden 19 Einsatzstellen verzeichnet und „abgearbeitet“. Dabei handelte es sich um lose Dachziegel und Kaminabdeckungen sowie umgestürzte Bäume. Insgesamt waren 75 Kräfte im Einsatz. Die Versorgung der überwiegend ehrenamtlichen Kräfte erfolgte durch den eigenen Versorgungszug auf der Feuerwache.



Fotos:


Zurück

Save the trees: Unterstützung der KDW im Stadtgarten am 14.08.2018 ab 19.15 Uhr
Die Feuerwehr Würselen unterstützt die KDW bei der Bewässerung der Bäume im Stadtgarten im Rahmen einer Übung. Um 19.15 Uhr sind alle drei Löschzüge mit dabei. Zuschauer sind willkommen.
Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug