Freiwillige Feuerwehr Würselen
HeadLogo
FFW > Neuigkeit

Erfolgreiche Abschlussübung der Jugendfeuerwehr an der Bardenberger Grundschule

Bei strahlendem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen legte sich die Würselener Jugendfeuerwehr bei ihrer Abschlussübung an der Grundschule in Bardenberg mächtig ins Zeug. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Brandrauch aus dem Treppenhaus und einzelnen Klassenräumen. Einige Schüler hatten bereits selbständig das Schulgebäude verlassen.


Bei strahlendem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen legte sich die Würselener Jugendfeuerwehr bei ihrer Abschlussübung an der Grundschule in Bardenberg mächtig ins Zeug. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Brandrauch aus dem Treppenhaus und einzelnen Klassenräumen. Einige Schüler hatten bereits selbständig das Schulgebäude verlassen. Ausgerüstet mit Übungsatemschutzgeräten gingen mehrere Trupps zur Rettung weiterer Schüler vor. Die „Geretteten“ – von der Schminkgruppe des Deutschen Roten Kreuzes täuschend echt in Szene gesetzt- wurden an einem Sammelplatz durch die Helfer des DRK versorgt und betreut.

Während die Jugendgruppen aus Bardenberg und Broichweiden das Übungsobjekt unmittelbar von der Pleyer Straße erreichten, rückten die „Kollegen“ von Würselen-Mitte über die Straße „An Wilhelmstein“ aus an. Insgesamt waren unter der Leitung des Bardenberger Jugendwartes Franz-Josef Mertens 52 Jugendliche im Alter von zehn bis siebzehn Jahren an der Übung beteiligt. Zum Löschen des „Brandes“ wurden 12 Rohre vorgenommen. Mit einem Überdrucklüfter wurde der von mehreren Nebelmaschinen ausgestoßene „Rauch“ ins Freie gepustet. Koordiniert wurde die Übung durch die Besatzung des Einsatzleitwagens.

Unter den zahlreichen Zuschauern war auch Bürgermeister Arno Nelles und der Leiter der Feuerwehr, Patrick Ameri. Letzterer verfolgte den reibungslosen Übungsablauf besonders kritisch: Seine Tochter war als Schülerin unter den Verletztendarstellern. Beide zollten dem Wehrnachwuchs ein großes Lob für die gezeigten Leistungen und dankten der Jugendgruppe Bardenberg für die Ausrichtung der Veranstaltung.

Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Lüder begrüßte weiterhin Kreisjugendfeuerwehrwart Ralf Welsch (Stolberg), Ehrenstadtjugendwart Kurt Dobadka und den Leiter der Ehrenabteilung, Klaus Wertz sowie die Löschzugführer Stefan Kaiser, Ulrich Grossmann und Ralf Jüsgens. Außerdem waren Vertreter der Polizei vor Ort.

Nach der Übung trafen sich alle Akteure zu einer Stärkung im Gerätehaus Bardenberg.



Fotos:


Zurück

Rauchmelder
Rauchmelder

Rauchmelder retten Leben!

Frauen am Zug
Frauen am Zug